Rhön

 Schloss Fasanerie in Eichenzell in der Rhön

Rhön Urlaub an Kreuzberg, Wasserkuppe Orte in der Rhön, Bischofsheim, Fulda, Bad Kissingen, Poppenhausen, Bad Brückenau, Hilders, Gersfeld Sehenswürdigkeiten in der Rhön, Ausflugsziele, Wasserkuppe, Kreuzberg, Rotes Moor, Schwarzes Moor Berge und Kuppen in der Rhön, Kreuzberg, Wasserkuppe, Milseburg, Heidelstein, Dammersfeld, Hohe Geba, Eube, Abtsrodaer Kuppe, Rother Kuppe, ... Freizeit, Sport, Ski, Mountainbike und Wellness in der Rhön Wellness-Urlaub, Gesundheit und Kur in der Rhön Ferienwohnungen, Gästezimmer, Hotel und Pensionen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Camping etc. in der Rhön Essen, Trinken, Gasthaus, Gaststätten, Restaurant, Berghütten etc. in der Rhön
 
Schloss Fasanerie

Schloss Fasanerie

Schloss Fasanerie wird auch Hessens schönstes Barockschloss genannt. Die ehemalige Sommerresidenz liegt in Eichenzell bei Fulda. Die Anfänge des Schlosses gehen auf das Jahr 1730 zurück, bis 1757 wurde es durch den Architekten Andrea Gallasini noch weiter zu dem prächtigen Schlosskomplex ausgebaut, der auch heute noch zu bewundern ist. Während des zweiten Weltkrieges wurde das Schloss Fasanerie beschädigt. In den darauffolgenden Jahren wurde es allerdings umfangreich saniert und befindet sich nun wieder in bestem Zustand.

In der Schossanlage zu sehen gibt es die prächtigen barocken und klassizistischen Räumlichkeiten mit ihrer originalen Einrichtung, die das Schloss in seinem ursprünglichen Glanz erstrahlen lässt. Eindrucksvolle Deckenfresken und Gemälde sowie antike Skulpturen zieren die großen Säle.

Auch von außen lässt sich das Schloss Fasanerie in seiner Architektur bewundern. Zum Komplex gehören neben den Schlossflügeln und Innenhöfen auch wirtschaftliche Gebäude wie Pferdestallungen.

Sehenswert ist das Schloss auch nicht zuletzt wegen seiner beeindruckenden Porzellansammlung mit Werken aus den verschiedensten Manufakturen Europas. Interessant sind auch die wechselnden Kunstausstellungen. Mehr Informationen zu den Ausstellungen gibt es auf der Website des Schlosses.

Zur Fasanerie gehört auch ein ehemals barocker Garten. Zur Zeit der Romantik wurde die Anlage allerdings in einen Landschaftspark verwandelt. Geschwungene Wege führen nun durch die Natur, vorbei an stillen Seen und Teichen, schönen Baumgruppen und weiten Wiesen. Zur Versorgung und Stärkung der Besucher gibt es ein Café und einen Biergarten ganz in der Nähe.


Öffnungszeiten und Preise

Geöffnet ist das Schloss Fasanerie nur den Sommer über, vom 1.März bis zum 31.Oktober. Montags ist es geschlossen, ansonsten kann man sich das Schloss von 10 bis 17 Uhr durch eine Führung ansehen. Die Führungen finden tagsüber zu jeder vollen Stunde statt und dauern in etwa 50 Minuten.
Kinder können sich immer dienstags um 14.45 Uhr und samstags um 13.45 Uhr vom Schlossgespenst das Schloss zeigen lassen.

Eintritt entweder ins Museum oder die Porzellansammlung kostet 6,00€ für Erwachsene, das Kombiticket für beide gibt es für 10,00€. Eintritt für Kinder bis sechs ist kostenlos, die Kinderführung kostet 6,00€.

 
Anfahrt zum Schloss Fasanerie

Die Anfahrt nach Fulda und zum Schloss Fasanerie mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist kein Problem. Frankfurt Flughafen und Anschlussmöglichkeiten an die umliegenden Städte sorgen für ein gutes Bahnnetz in der Region. Ohne Umsteigen verläuft eine Bahnstrecke von Frankfurt nach Fulda. Die beiden Städte sind mit dem IC in unter einer Stunde erreichbar. Von Fulda aus gibt es eine Busverbindung nach Eichenzell und zum Schloss Fasanerie. Autobahnanbindungen gibt es über die A66 und die A7.





© 2013 rhoentourist.de - Alle auf diesen Seiten enthaltenen Fotos und Texte über die Rhön unterliegen dem Urheberrecht!
  

Anzeigen

Werbung für Hotel, Gaststätten, Ferienwohnungen und Urlaub in der Rhön
Wasserkuppe

Kreuzberg Rhön