rhoentourist.de  Lage & Anfahrt  |  Kontakt  |  Impressum  
rhoentourist.de - Urlaub in der Rhön Orte in der Rhön, Bischofsheim, Fulda, Bad Kissingen, Poppenhausen, Bad Brückenau, Hilders, Gersfeld Sehenswürdigkeiten in der Rhön Berge und Kuppen in der Rhön, Kreuzberg, Wasserkuppe, Milseburg, Heidelstein & Co Freizeit, Sport, Ski, Mountainbike und Wellness in der Rhön Wellness, Gesundheit und Kur in der Rhön Ferienwohnungen, Gästezimmer, Hotel und Pensionen in der Rhön Essen, Trinken, Gasthäuser in der Rhön
 

Himmeldunkberg Rhön

Himmeldunkberg

Der 888 Meter hohe Himmeldunkberg (auch Himmeldunk genannt) ist ein zum Großteil unbewaldeter Berg in der Hohen Rhön, in unmittelbarer Nähe zum Wintersportort Oberweissenbrunn und nur 3 bzw. 4 Kilometer von den beiden Rhönstädtchen Gersfeld und Bischofsheim entfernt. Hier am Himmeldunkberg und dem benachbarten Berg "Hohe Hölle" entlang verläuft die Rhein-Weser-Wasserscheide, die Grenze zwischen den Bundesländern Bayern und Hessen (ehemals zwischen dem Königreich Bayern und dem Königreich Preussen, noch zu erkennen an historischen Grenzsteinen von 1872. Am besten zu erreichen ist der Himmeldunkberg über die Schwedenschanze (Bundesstrasse B 279) vom Parkplatz Schwedenschanze oder Schwedenwall aus. Oben am Gipfel angekommen hat man einen herrlichen Ausblick zu Kreuzberg, Heidelstein, Schwarze Berge, Brendtal und Sinntal sowie zum Dammerfeld.

Am Westhang des Himmeldunkbergs steht auf 835 Metern die Würzburger Hütte, eine Selbstversorger-Hütte der DAV-Sektion Bergbund Würzburg. Allerdings ist in den letzten Jahren der Naturschutz auf dem Himmeldunkberg vertärkt worden und damit wird zum einen eine Verlegung dieser Hütte diskutiert sowie der Segelflug, Modellflug und auch Aktivitäten wie Mountainbike etc. an diesem Berg in Frage gestellt.)
.


Himmerldunkberg mit der Wasserkuppe im Hintergrund vom Kreuzberg aus gesehen